Wirtschaft und Wissenschaft bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg
Bonner Talweg 17
53113 Bonn

Tel +49 228 2284-133
Fax +49 228 2284-106
E-Mail hindelang(at)bonn.ihk.de
Wissenschaft, Innovation und Technologietransfer
©Universität Bonn/Frank Homann
©Bilderbox
©Universität Bonn/Frank Homann
©Universität Bonn/Volker Lannert
©Universität Bonn/Volker Lannert
©Universität Bonn/Volker Lannert
©Universität Bonn/Frank Homann
©Universität Bonn/Volker Lannert

Wie es ist:

Breite Wissensvielfalt in der Region Bonn/Rhein-Sieg: Über sieben Hochschulen und rund 20 renommierte Forschungseinrichtungen sorgen in der Stadt Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis für ein vielfältiges und attraktives Studienangebot. Stetig steigende Einschreibe- und Absolventenzahlen sprechen für den regionalen Wissensraum mit internationaler Strahlkraft: Derzeit sind mehr als 40.000 Studenten an den hiesigen Hochschulen eingeschrieben; etliche Forscher finden hier ihr Betätigungsfeld.

Unterstützung durch regionale Kooperationspartner: Etliche Entwicklungen in Unternehmen werden bereits durch Kooperationen mit regionalen Hochschulen und Wissenschaftseinrichtungen unterstützt. Dabei fließt wissen­schaftliches Know-how in die Schaffung innovativer Produkte und Dienstleistungen. Allerdings bestehen immer noch - insbesondere mit Blick auf kleine und mittlere Unternehmen (KMU) - Schwellen, für die Lösungen von innovativen Fragestellungen wissenschaftliches Know-how in Anspruch zu nehmen. 
Neben fehlender Kenntnis, auf welchen Gebieten wissenschaftliches Know-how besteht, werden oftmals Projekte mit Wissenschaftseinrichtungen als langwierig angesehen.

Langfristiger Mangel an Fachkräften erkennbar: Betrachtet man die Entwicklung der Immatrikulationszahlen in Relation zum weiter steigenden Fachkräftebedarf, lässt sich im Bereich der akademisch Qualifizierten bis zum Jahr 2025 ein Mangel von rund 2.000 Fachkräften ableiten. Schon jetzt wirkt die Lücke an Ingenieuren, Naturwissenschaftlern sowie technischen Fachkräften vereinzelt als Dynamikbremse, obwohl das Innovationsklima generell noch gut abschneidet.

Was noch zu tun ist:

Kooperationen Wirtschaft-Wissenschaft unterstützen: Unter Einbindung der Hochschulen müssen die Kooperations­möglichkeiten zwischen Wirtschaft und Wissen­schaft noch deutlicher heraus gestellt werden. Hier könnte insbesondere das neue an der Hochschule Bonn Rhein-Sieg angesiedelte Zentrum für Innovation (ZIF) eine führende Rolle bei der Unterstützung des Innovationsgeschehens in den regionalen klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU) spielen.

Akademische Fachkräfte an die Region binden: Die große Zahl an Hochschulen, Wissenschafts- und Forschungseinrichtungen sorgt auf dem regionalen Arbeitsmarkt für eine Vielzahl von gut ausgebildeten akademischen Fachkräften. Gemeinsam mit Unternehmen und Hochschulen möchte die IHK das bestehende Arbeitsplatz-Angebot für Absolventen über die existierenden Kontakt­möglichkeiten zwischen Absolventen und Unternehmen, wie beispielsweise Unter­nehmens­tage, hinaus noch sichtbarer machen, um einem späteren Fachkräftemangel im akademischen Bereich vorzubeugen.

Ausländische Fachkräfte gewinnen: Darüber hinaus wird die IHK auch den Faktor Internationalität des Standortes Bonn/Rhein-Sieg stärker heraus stellen, um insbesondere ausländische Fachleute für ein berufliches Engagement in der Region zu gewinnen. Nur durch  die Akquise von weiteren akademischen Know-how-Trägern lässt sich die Innovationskraft in den Unternehmen auch zukünftig weiter steigern.

Förderprogramme für Innovationen auf Landesebene verschlanken: Im Hinblick auf die Verbesserung der Rahmenbedingungen werden die IHK Bonn/Rhein-Sieg in Zusammenarbeit mit anderen IHKs darauf hinwirken, die auf Landesebene bestehenden Förderprogramme für Innovationen zu verschlanken und von bürokratischem Ballast zu befreien.

Was leistet die IHK:

Innovations- und Technologieberatung: Das Serviceangebot der Innovations- und Technologieberatung, die sich als erste Anlaufstelle für die Mitgliedsunternehmen versteht, erstreckt sich beispielsweise auf die Themen CE-Kennzeichnung, Qualitätsmanagement, gewerbliche Schutzrechte und Förderprogramme.

FORUM Innovation: Dieses bei der IHK angesiedelte Netzwerk unterstützt Unternehmen bei der Suche nach Lösungen für innovative Frage­stellungen. Neben der Vermittlung von kompetenten Partnern werden Lösungen im Rahmen von Workshops und Taskforce-Einsätzen erarbeitet. Gleichzeitig bietet das FORUM allen interessierten Unternehmen und Forschungs­einrichtungen eine Plattform für Erfahrungsaustausch.


Kooperationen Wirtschaft-Wissenschaft:
Die regionale Vernetzung von Unternehmen, Hochschulen und sonstigen Wissenschaftsorganisationen soll durch den IHK-Ansprechpartner „Kooperation Wirtschaft-Wissenschaft“ gestärkt werden. Dies geschieht auch auf der Basis von Kooperationsverträgen zwischen der IHK und verschiedenen Hochschulen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis.


Ansprechpartner in der IHK:

Kooperationen Wirtschaft-Wissenschaft:
Thomas Hindelang, Tel.: +49 (0)2284-2284-133 oder
E-Mail: hindelang(at)bonn.ihk.de

Innovations- und Technologieberatung, FORUM Innovation:
Dr. Rainer Neuerbourg, Tel.: +49 (0)2284-2284-164 oder           
E-Mail: neuerbourg(at)bonn.ihk.de

Weiterführende Links finden Sie hier.

 

 

Ansprechpartner

Wirtschaft und Wissenschaft
bei der IHK Bonn/Rhein-Sieg

Thomas Hindelang, M.P.P.

Bonner Talweg 17
53113 Bonn
Deutschland

Tel +49 (0)228 2284-133
Fax +49 (0)228 2284-106

E-Mail

  

© 2013 - 2017 IHK Bonn/Rhein-Sieg Wirtschaft trifft Wissenschaft